T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum

  • Kurzmeldung vom 5. November 2018

2018 12 11 Charta für HolzHolzbau in Deutschland diskutieren – für mehr Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Lebensqualität

Unter der Fragestellung „Mensch – Stadt – Land – Ressourcen: Wie wollen wir in Zukunft leben?" lädt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) am 11.12.2018 in Berlin zur Diskussion über den Beitrag des Baustoffes Holz für eine nachhaltige und klimaschützende Zukunft ein. Der Deutsche Landkreistag ist gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund Partner der Veranstaltung. mehr...

  • Kurzmeldung vom 30. Oktober 2018

logo-nat-integrationspreisNationaler Integrationspreis verliehen

Am 29.10.2018 hat Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin den mit 10.000 € dotierten diesjährigen Nationalen Integrationspreis verliehen. Preisträger ist das Projekt „Brückenbau" der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland und der Hilfsorganisation IsraAID Germany e.V. Das Projekt widmet sich der psychosozialen Betreuung von Flüchtlingen durch arabisch-israelische, jüdisch-israelische und deutsche Psychologen, Sozialarbeiter und Kunsttherapeuten. Der Deutsche Landkreistag hatte das Interkulturelle Assessmentcenter des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Soest zur Unterstützung junger Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und/oder Fluchterfahrung im beruflichen Übergang für den Preis nominiert. Der Nationale Integrationspreis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Nominiert werden konnten Projekte zur Integration von Migranten, die die Vermittlung von Werten und Grundüberzeugungen unserer Gesellschaft fördern.

  • Kurzmeldung vom 15. Oktober 2018

2018 ZeitzeichenLandkreis Schweinfurt: Auszeichnung für Nachhaltiges Innenentwicklungskonzept

Im Rahmen des 12. Netzwerk21Kongresses in Dessau wurden am 10.10.2018 die Preisträger des Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreises „Zeitzeiche(N)" für ihre herausragenden Aktivitäten für die Gestaltung eines zukunftsfähigen Gemeinwesens ausgezeichnet. In der Kategorie „Nachhaltige Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung" hat das Landratsamt Schweinfurt den „Zeitzeiche(N)"-Preis 2018 für sein vorbildliches Innenentwicklungskonzept erhalten. Das Konzept sieht eine Reihe von Maßnahmen vor, die Sanierung, Umbau und Nachverdichtung in den Ortskernen im Landkreis Schweinfurt als attraktive und flächensparende Alternativen zu Bauvorhaben in Neubaugebieten unterstützen sollen. mehr...

  • Kurzmeldung vom 12. Oktober 2018

WegweiserKommunale Steuerausstattung stärken statt Investitionsförderung über Bundesprogramme

Das Präsidium des Deutschen Landkreistages hat sich vor dem Hintergrund der beabsichtigen Änderungen des Grundgesetzes im Bereich der Investitionshilfen auf seiner Präsidiumssitzung im Landkreis Deggendorf Anfang des Monats deutlich für eine Wahrung dezentraler Spielräume ausgesprochen. Denn würde das Grundgesetz derart weitgehend geändert, führte dies zur Einflussnahme des Bundes in originären Bereichen von Kommunen und Ländern und zu einem deutlichen Verantwortungsverlust vor Ort. Das lehnt der Deutsche Landkreistag ab. Die Landkreise setzen sich für eine Stärkung der Verantwortlichkeiten von Kommunen und Ländern ein und müssen deshalb auch zwingend in die Gespräche über Vereinbarungen für Investitionshilfen eingebunden werden. mehr...

  • Kurzmeldung vom 11. Oktober 2018

Vorbilder für den Klimaschutz ausgezeichnet

Am 19.9.2018 wurden im Bundesumweltministerium in Berlin insgesamt 19 Kommunen für ihr vorbildliches Engagement im Klimaschutz ausgezeichnet. Neben Städten und Gemeinden haben die Region Hannover, der Landkreis Marburg-Biedenkopf, der Landkreis Osnabrück sowie der Kreis Steinfurt eine Auszeichnung erhalten. Die Würdigung erfolgte im Rahmen der Konferenz „Masterplankommunen: Vorbilder für den Klimaschutz", auf der sich Landräte, Bürgermeister und weitere Kommunalvertreter im Bundesumweltministerium zu Fragestellungen des kommunalen Klimaschutzes austauschten. mehr...

  • Pressemitteilung vom 10. Oktober 2018

GesundheitswuerfelPflegezuschlag darf nicht abgeschafft werden – Krankenhäuser brauchen bessere Finanzausstattung

Der Deutsche Landkreistag hat vor dem Hintergrund der heute stattfindenden Anhörung im Deutschen Bundestag zum Pflegepersonal-Stärkungsgesetz eine bessere Finanzausstattung der Krankenhäuser angemahnt. Insbesondere lehnen die Landkreise als Träger von ca. 380 Krankenhäusern die geplante Abschaffung des Pflegezuschlags ab, die den Einrichtungen jährlich 500 Mio. € entziehen würde. Präsident Landrat Reinhard Sager: „Der Pflegezuschlag muss erhalten bleiben. Wenn ein Krankenhaus derzeit schon Schwierigkeiten hat, freie Pflegestellen zu besetzen, ist es keine wirksame Gegenmaßnahme, Gelder zu streichen." Dass es grundsätzlich zu wenig ausgebildete Pflegekräfte gebe, sei auch auf die chronische Unterfinanzierung des Systems zurückzuführen. mehr...