T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 12. Juni 2013

  • Kurzmeldung vom 12. Juni 2013

gruenes_HausDeutschlandradio-Talkrunde zum demografischen Wandel
Ländlicher Raum muss zukunftssicher gemacht werden

In einer Live-Talkrunde im Deutschlandfunk haben heute DLT-Präsident Landrat Hans Jörg Duppré, Bundestagsabgeordneter Ingbert Liebing und Philipp Oswalt (Stiftung Bauhaus Dessau) über Zukunftsperspektiven im ländlichen Raum gesprochen. In der anderthalbstündigen Diskussion mit dem Titel Düstere Bevölkerungsprognosen – Welche Zukunft haben die ländlichen Regionen in Deutschland? ging es um die gesamte Bandbreite von Herausforderungen, die gerade der demografische Wandel mit seinen Komponenten Alterung und Schrumpfung im ländlichen Raum bewirkt.

In der Sendung wurden verschiedene Lösungsansätze in Bezug auf die Aufrechterhaltung kommunaler Infrastruktur, der Sicherung attraktiver Leben- und Arbeitsbedingungen und die Ausschöpfung der vorhandenen Entwicklungspotenziale diskutiert. Dabei wurde deutlich, dass der demografische Wandel den ländlichen Raum auf unterschiedliche Weise und regional sehr differenziert betrifft. Daher verbieten sich schematische Lösungen, die die jeweiligen Bedingungen vor Ort nicht hinreichend in den Blick nehmen. Wichtig sind stattdessen günstige Rahmenbedingungen, flexible Standards und zusätzliche Investitionsmittel, so dass sich Kommunen, Bürger und weitere Akteure möglichst kraftvoll im Sinne einer gemeinsamen Gestaltung der zukünftigen Entwicklung im ländlichen Raum engagieren können. Dafür braucht es engagierte Bürger, aber und vor allem auch leistungsfähige Landkreise und Gemeinden, die letztlich verantwortlich sind für die Lebensbedingungen der Menschen in Bezug auf Leistungen der kommunalen Daseinsvorsorge.

Sendungshomepage


Sendung anhören bzw. herunterladen: mp3 / Flash



  • Veranstaltungshinweise