T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Presseforum > Kurzmeldungen > Kurzmeldung vom 30. Januar 2019

  • Kurzmeldung vom 30. Januar 2019

2019 01 30  SRLE AusschnittDLT-Hauptgeschäftsführer weiterhin Vorsitzender des Sachverständigenrates Ländliche Entwicklung

Heute wurde der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Landkreistages, Prof. Dr. Hans-Günter Henneke, als Vorsitzender des Sachverständigenrates Ländliche Entwicklung (SRLE) beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bestätigt. Der Präsident des Deutschen Landkreistages, Landrat Reinhard Sager, freute sich über die Wiederwahl: „Ich gratuliere Hans-Günter Henneke sehr herzlich! Damit wird einmal mehr das Engagement des Landkreistags für die gute Entwicklung ländlicher Räume unterstrichen. Für die Beförderung gleichwertiger Lebensverhältnisse ist der Sachverständigenrat für die Landkreise von großer Bedeutung."

Der Sachverständigenrat setzt sich aus Persönlichkeiten zusammen, die aufgrund ihrer ehrenamtlichen bzw. beruflichen Tätigkeiten oder Funktion über besondere Erfahrungen bezüglich der Entwicklung ländlicher Räume verfügen. Die Experten begleiten die Politik des BMEL im Bereich der ländlichen Entwicklung und geben Stellungnahmen, Einschätzungen und Empfehlungen ab. Dabei geht es vor allem um Fragen zu den Themen Demografie, Daseinsvorsorge, Soziales, Wirtschaft, Arbeit und Finanzen. Die 2. Berufungsperiode des Gremiums läuft bis Ende 2021.

Das Gremium hat heute eine aktuelle Stellungnahme zur Einbeziehung der Frage der Erweiterung der Gemeinschaftsaufgabe „Agrarstruktur und Küstenschutz" in die Beratung des sich heute konstituierenden Vermittlungsausschusses verabschiedet.

Die Stellungnahme finden Sie hier.

2019 01 30  SRLE

Bundesministerin Julia Klöckner (M.), der Vorsitzende des Sachverständigenrates für Ländliche Entwicklung Prof. Dr. Hans-Günter Henneke (l.) und die weiteren Mitglieder des Sachverständigenrates, Quelle: BMEL/Photothek