T + - reset
Sie befinden sich hier > Startseite > Publikationen > Fachzeitschrift "Der Landkreis"

  • Aktuelles Heft

Dl 11 2017Ausgabe 11 auf einen Blick 

Mit dem Titelthema „Digitalisierung der Verwaltung" rückt in der diesjährigen November-Ausgabe unserer Zeitschrift ein Bereich in den Fokus der Berichterstattung, für den der Bundesverfassungs- bzw. Bundesgesetzgeber zuletzt mit der Einführung des Portalverbundes und der Verabschiedung des Onlinezugangsgesetzes maßgebliche Impulse gesetzt hat. Vorgesehen ist sowohl die Etablierung eines Verbundes zwischen Bundes-, Landes- und Kommunalportalen wie auch die vollständige elektronische Abwicklung aller Verwaltungsverfahren innerhalb der kommenden fünf Jahre. Zu diesen großen Herausforderungen, aber auch weiteren Bereichen der Digitalisierung nehmen die Autoren in dem vorliegenden Heft Stellung.

Die Landesminister Thomas Strobl (Baden-Württemberg), Prof. Dr. Andreas Pinkwart (Nordrhein-Westfalen) und Boris Pistorius (Niedersachsen) stellen dar, welche Infrastrukturkomponenten und Basisdienstleistungen in „ihren" Ländern bereits vorhanden sind und mit welchen Strategien das Vorhandene erweitert und ausgebaut werden soll, um die ambitionierten Ziele zu erreichen.

Der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, nimmt den wichtigen Punkt der Cyber-Sicherheit in den Blick und stellt dar, wie Infrastruktur angesichts der zunehmenden Digitalisierung abgesichert werden kann, und urteilt, dass Cyber-Sicherheit immer noch zu wenig im Fokus steht.

In weiteren Beiträgen wird u.a. dargestellt, welche europarechtlichen Anforderungen ab Mai 2018 im Zuge der ab diesem Zeitpunkt geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung gelten, wie der Vorschlag der EU-Kommission für ein zentrales digitales Zugangstor zu bewerten ist und dass die elektronische Aktenführung die Grundvoraussetzung für die Schaffung einer digitalen Verwaltung ist. Darüber hinaus werden Projekte, in denen Nachwuchs- und Fachkräften zeitgemäße Kenntnisse in der industriellen Digitalisierung vermittelt werden, ebenso vorgestellt wie die Frage beantwortet wird, wie die Digitalisierung im Bereich der Pflege Einzug hält und wie diesbezügliche Lösungen aussehen.

Die Rubrik Politik dominieren die Chancen für den ländlichen Raum vor dem Hintergrund der Sondierungsgespräche im Bund, die detaillierte Betrachtung und Analyse finanzieller Leistungen des Bundes an die Kommunen, die Gewerbesteuerumlage sowie der Bericht über das 12. Hauptstadtgespräch der Freiherr-vom-Stein-Gesellschaft zum Thema „Wir sind mit den Arbeiten, unseren Föderalismus zukunftstauglich zu halten, noch nicht am Ende!"

In dem Beitrag „Der lange Weg zur Entstehung von Selbstverwaltung in den Landkommissariaten des Rheinkreises" wird die Serie der Beiträge, die anlässlich unseres 100-jährigen Verbandsjubiläums seit 2016 erschienen sind, fortgesetzt.



Inhaltsverzeichnis pdf