Vor dem Hintergrund steigender Wohnungsnachfrage sowie demografischer Veränderungen im Hinblick auf die künftigen Wohnstrukturen wurde seitens des Bundesbauministeriums im vergangenen Jahr das „Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen" ins Leben gerufen, dem der Deutsche Landkreistag als Bündnispartner angehört. Ziel des Zusammenschlusses ist es, Wohnraum bezahlbar zu halten und gleichzeitig soziale, demografische und energetische Anforderungen zu berücksichtigen.

In einem am 23.2.2015 unterzeichneten Memorandum wird die Arbeitsstruktur des Bündnisses für das Jahr 2015 festgelegt, nach der in den folgenden sechs Arbeitsgruppen bis Ende des Jahres Handlungsempfehlungen erarbeitet werden sollen:

  1. Aktive Liegenschaftspolitik,
  2. Soziale Wohnraumförderung und weitere Investitionsanreize (einschließlich studentischen und genossenschaftlichen Wohnens),
  3. Baukostensenkungskommission,
  4. Altersgerechter Umbau im Quartier,
  5. Förderung von gebäudebezogenen Maßnahmen der Energieeinsparung und des Klimaschutzes und
  6. Rechtliche Rahmenbedingungen für gebäudebezogene Maßnahmen der Energieeinsparung und des Klimaschutzes einschließlich ihrer Refinanzierung.


Erste Zwischenberichte sollen Mitte 2015 vorliegen.

Homepage des Bündnisses

buendnis bez wohnen 150223


 
Bildquelle:© BMUB/Harald Franzen


Ansprechpartner

Pressesprecher

Dr. Markus Mempel

030 590097-312
0160 7227253
markus.mempel@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Redaktionsassistentin

Friederike Seehase

030 590097-349
friederike.seehase@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.