„Nach knapp drei anstrengenden Jahren gebe es nun auch von führenden Virologen die Bestätigung, dass die Corona-Pandemie durchgestanden ist", sagte der Präsident des Deutschen Landkreistages, Landrat Reinhard Sager, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben).  „Deshalb können jetzt weitere zielgerichtete Entscheidungen zur Aufhebung von Einschränkungen vorgenommen werden."

In den vergangenen Tagen hatten der Chefvirologe der Berliner Universitätsklinik Charite, Christian Drosten, und das Mitglied des Expertenrats der Bundesregierung, Christian Karagiannidis, angesichts der Immunitätslage der Bevölkerung von einem Ende der Pandemie gesprochen. Drosten sagte, dass es in diesem Winter die erste endemische Corona-Welle gebe und nach seiner Einschätzung die Pandemie damit vorbei sei. Karagiannidis, der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin ist, sagte dass die Pandemie zunehmend auslaufe und nach diesem Winter für beendet erklärt werden könne.

Sager sagte dazu weiter: „Wir halten daher die von einzelnen Bundesländern vorgenommenen Lockerungen wie den Verzicht auf Masken im ÖPNV für richtig. Das verpflichtende Maskentragen in der Bahn ist immer schwerer vermittelbar, obwohl es natürlich auch unabhängig von Corona einen Beitrag zur Reduzierung von Virusinfektionen leistet. Angesichts dessen sollte der Bund dringend die Notwendigkeit seiner noch bestehenden Maßnahmen überprüfen. Dies umso mehr, als zahlreiche andere Atemwegserkrankungen mittlerweile Corona deutlich mit Blick auf die Belastung des Gesundheitswesens übertroffen haben.“

 

Ansprechpartner

Pressesprecher

Dr. Markus Mempel

030 590097-312
0160 7227253
markus.mempel@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Redaktionsassistentin

Friederike Seehase

030 590097-349
friederike.seehase@landkreistag.de
presse@landkreistag.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.