Im Bereich der kommunalen Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit fördern deutsche Kommunen die global nachhaltige Entwicklung in Partnerkommunen in Entwicklungsländern ebenso wie in der eigenen Kommune. Dies umfasst sowohl den Wissens- und Erfahrungsaustausch mit den Partnerkommunen als auch die Informations- und Bildungsarbeit in der eigenen Kommune und den Einkauf von fair gehandelten Produkten sowie die Berücksichtigung von nachhaltigen Kriterien bei Vergabeentscheidungen. Landkreise setzen sich so für die Bekämpfung von Fluchtursachen ein.

Auch der Deutsche Landkreistag intensiviert sein diesbezügliches Engagement und hat mit finanzieller Unterstützung der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) die Stelle einer Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik geschaffen. Diese unterstützt die Landkreise bei ihrem Engagement in der kommunalen Entwicklungspolitik und -zusammenarbeit. Gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund hat der Deutsche Landkreistag die Gemeinschaftsinitiative „1000 Schulen für unsere Welt" ins Leben gerufen. Mit der Initiative wird deutschen Kommunen die Möglichkeit gegeben, niedrigschwellig und möglichst unbürokratisch vornehmlich mit Spenden der Bürger und der lokalen Wirtschaft, Schulbauprojekte in Entwicklungsländern durchzuführen.

www.1000schulenfuerunserewelt.de

Dokumente und Artikel zum Thema

 

Der kommunale Spitzenverband der 294 Landkreise

Der Deutsche Landkreistag (DLT) vertritt drei Viertel der kommunalen Aufgabenträger, rund 96 % der Fläche und mit 56 Mio. Einwohnern 68 % der Bevölkerung Deutschlands.

Deutscher Landkreistag

Ulrich-von-Hassell-Haus
Lennéstraße 11
10785 Berlin
+49 (0)30 590097-309
info@landkreistag.de