Die Landkreise tragen ihren Anteil zur Erreichung der Klimaschutzziele bei, indem sie beim Klimaschutz und bei der Nutzung von erneuerbaren Energien aktiv vorangehen. Wichtig ist, dass die damit auch verbundenen Wertschöpfungspotenziale in den ländlichen Räumen selbst ihren Niederschlag finden und damit der dortigen Bevölkerung zugutekommen. Dies erhöht die Akzeptanz für Belastungen, die nur hier ebenfalls entstehen.

Denn Klimaschutz und erneuerbare Energien funktionieren nicht ohne die ländlichen Räume. Dort befinden sich die meisten Anlagen zur Erzeugung von erneuerbaren Energien (Wind-, Bio- und Solarenergie) sowie die dazugehörigen Übertragungsleitungen, was vielerorts zu Konflikten führt. Alle Maßnahmen zur Erreichung der Klimaschutzziele müssen insofern die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in ländlichen, verdichteten und städtischen Räumen berücksichtigen. Von mindestens ebenso großer Bedeutung sind zudem die Maßnahmen, welche die Landkreise zur Anpassung an Folgen des Klimawandels ergreifen.

Dokumente und Artikel

 

Der kommunale Spitzenverband der 294 Landkreise

Der Deutsche Landkreistag (DLT) vertritt drei Viertel der kommunalen Aufgabenträger, rund 96 % der Fläche und mit 56 Mio. Einwohnern 68 % der Bevölkerung Deutschlands.

Deutscher Landkreistag

Ulrich-von-Hassell-Haus
Lennéstraße 11
10785 Berlin
+49 (0)30 590097-309
info@landkreistag.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.